Lerne den Schulabbrecher, 17, der Milliönen mit seinen auf Teenager ausgerichteten Apps macht.

• Ben Pasternak ist ein 17-jähriger Millionär durch das designen von Handy Apps
• Er lebt in einem 5.000 $ pro Monat Apartment in New York und bekommt 160$ Haarschnitte
• Die neueste App Monkey, eine randomisierter Videochat Programm, erhielt 2 Mio. $ Funding
• Er sieht seinen Erfolg darin, dass er das selbe Alter wie seine Zielgruppe hat

Ben Pasternak vergisst oft seine Miete zu zahlen, lebt von Pizza und kann kein Geschäft ohne die Unterschrift seiner Eltern abschließen.

Aber das 17-jährige Wunderkind aus Sydney denkt, dass seine Jugend der Grund war warum er in der Lage war drei erfolgreiche Apps für Teenager zu entwickeln und Millionen finanzielle Förderung zu erhalten. Er und sein 18-jähriger Geschäftspartner, Isaiah Turner, glauben das heutige Social Media System nicht auf Teenager ausgerichtet ist und sie mussten ihr eigenes entwickeln.

Ben Pasternak ist ein 17-jähriger Millionär durch das designen von Handy Apps

2014 kam er zu Ruhm, als er ein Rätselspiel namens Impossible Rush entwarf, als er in Naturwissenschaften Kurs gelangweilt war.
“Eines der großen Probleme ist, dass alle Apps derzeit von einem Haufen von Erwachsenen gebaut werden. Wir sind beides, die Entwickler des Projektes und die User, was bei beispielsweise Snapchat nicht wirklich der Fall ist “, erzählte Herr Turner Mashable.

Diese Vision wird veranschaulicht durch ein Plakat an der Wand von Bens 5.000 $ pro Monat Apartment in Hell’s Kitchen, New York, wo er im Alter von 15 Jahren einzog und die er mit Herrn Turner teilt.

Das Plakat zeigt ein Bild von Rapper Kanye West mit dem Zitat ‘hör auf die Kinder, bruh’ als Überschrift.
Daneben ist ein Screenshot von Justin Bieber, der ihm auf Twitter folgt.

Seine neue App: Monkey – ein randomisiertes Video-Chat-Programm für Jugendliche, die er als “Chatroulette, ohne Perverse” beschrieb, begeisterte Hunderttausende Nutzer, die mehr als 250 Millionen Anrufe getätigt haben, so der Stand vor vier Wochen.

Ben mit seinen Eltern Anna und Mark und Geschwistern Jake, 14, und die 7-jährige May.

Aber das 17-jährige Wunderkind aus Sydney denkt, dass seine Jugend der Grund war, warum er in der Lage war, drei erfolgreiche Apps für Teenager zu starten und mehrere Millionen Funding zu erhalten.

Der Schulabbrecher beschrieb sein neues Projekt, Monkey – ein randomisiertes Video-Chat-Programm für Jugendliche – als “Chatroulette, ohne Perverse”.

Gefördert mit $ 2 Millionen von Business Angels, hat Monkey Hunderte von Tausenden von Nutzern begeistert, die mehr als 250 Millionen Anrufe tätigen, so der Stand vor vier Wochen.
Die App zielte darauf ab: “die Einsamkeit in den Jugendlichen mit Leben zu füllen”, indem diese ihnen helfen, Internetfreunde auf der ganzen Welt zu machen, mit denen sie dann auf Snapchat sprechen können.

Der Name des Affen wird von den drei klugen Affen abgeleitet und als solcher rühmt es sich damit ein “sicherer Raum” mit strengem Verhaltenskodex zu sein.

Er kam zum Ruhm im Jahr 2014, als er ein Rätselspiel namens Impossible Rush entwarf, während er gelangweilt im Kurs Naturwissenschaften der Sydneys Reddam House Schule war.
Er glaubte, dass die heutigen Social-Media-Systeme nicht für moderne Jugendliche ausgelegt sind und sie daher ihr eigenes entwickeln mussten.

Ben hängt auf einem Event in New York mit dem Rapper Drake ab

Jetzt fährt er ein Hoverboard und bekommt 160 $ Justin Bieber Haarschnitte

Bens unternehmerische Instinkte sind kaum verwunderlich, da sein Großvater ein 300 Millionen Dollar schwerer Immobilienmanager ist und sein Urgroßvater, ein ukrainischer Einwanderer, Twisties erfunden hat. Ohne die Intention es zu veröffentlichen, verkaufte er das Spiel für nur 200 Dollar, um zu beobachten, wie es Tinder, an den Tag als es eingeführt wurde, überholte und mehr als 130.000 $ einspielte. Obwohl er die Lizenzgebühren verpasste, bekam er Aufmerksamkeit von US Investoren, die ihn dabei zusahen wie er sich durch die Welt reiste und Flogg entwickelte, eine eBay-ähnliche App für Jugendliche.

Bens unternehmerische Instinkte sind kaum verwunderlich, da sein Großvater ein 300 Millionen Dollar schwerer Immobilienmanager ist und sein Urgroßvater, ein ukrainischer Einwanderer, Twisties erfunden hat. Jetzt fährt er ein Hoverboard, bekommt 160 $ Justin Bieber Haarschnitte, hat einen Kleiderschrank voller Yeezy Sneakers und schläft auf einer Matratze auf dem Boden seiner geräumigen Atelierwohnung.

Ben spaziert durch die Straßen von New York, wo er lebt seit er 15 ist. Er hat einen Kleiderschrank voller Yeezy Sneaker und schläft auf einer Matratze auf dem Boden seines geräumigen Ateliers.
Aber auch wenn er und seine Crew als legitime App-Entwickler angesehen werden wollen, sprechen sie spöttisch über Erwachsene und ihre Institutionen.
“Die Anwälte werden ganz weg sein, also, ziemlich bald”, sagte Ben dem New Yorker, während er den Namen von Monkey’s neuer Emoji-Funktion besprach.
“Verified Emojis” und “Veri-Emojis” wurden schnell als “Super-Erwachsen” ausgeschlossen, bevor sie sich auf “emojified” einigten.
“Ich werde nie lernen Auto zu fahren. Autos sind so groß und hässlich. In fünfzehn Jahren werden wir diese anschauen wie Dampflokomotiven”, sagte er kurz darauf.

Möchten Sie weitere Tipps erhalten? Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Name

Email

Be the first to comment on "Lerne den Schulabbrecher, 17, der Milliönen mit seinen auf Teenager ausgerichteten Apps macht."

Leave a comment

Your email address will not be published.


*